Viele Künste unter einem Dach

KursleiterInnen

Romana Menze-Kuhn

Romana

"Kreativität, Flexibilität, immer andere Gedankengänge durchspielen ... experimentieren, Lust an der Farbe, an verschiedenen Materialien entwickeln und damit neue Formen entstehen lassen ... spontanes intuitives Herangehen, Entwickeln eigener Gedanken und Assoziationen, neu sehen, anders sehen... Hilfe bei der Entdeckung der Spuren von äußerer und innerer Welt, künstlerische Zusammenhänge finden an Beispielen aus der Kunstwelt, Maltechniken, Farbwirkung, Komposition und Bildanalyse ... dahin versuche ich meine Schüler zu motivieren."

Romana Menze-Kuhn ist in Würzburg geboren, lebt und arbeitet in Eschborn bei Frankfurt/Main und wird von der Galerie Rother-Winter in Wiesbaden und der Galerie "Im Saal" in Eschenau vertreten. Sie machte eine Ausbildung in Tanz und Pantomime in Frankfurt und New York (Pantomime Trainings Centre und Clown Theatre NY). Nach der Geburt ihrer beiden Kinder bildete sie sich in Lehrgängen in verschiedenen Künstlerateliers und an der Städerl-Schule in Frankfurt künstlerisch fort. Sie ist Mitglied im Bundesverband Bildender Künstler. Schwerpunkte der Arbeit von Romana Menze-Kuhn sind Malerei, Installationen, interdisziplinäre Projekte und Kunst am Bau. Mehrere Publikationen und ein Filmportrait von P. Valentin („Zeichen der Bewegung“) geben Zeugnis von ihrer Arbeit.

Mit Installationen im öffentlichen Raum wurde Romana Menze-Kuhn bekannt. Geprägt ist ihr Werk durch Arrangements von verschiedenen künstlerischen Medien zu ästhetischen, inhaltlichen und kritischen Arbeiten. Sie interessiert sich für die Wechselwirkung zwischen Mensch und Natur, der Veränderung von Orten, Räumen im Zusammenhang mit dem gesellschaftlichen Wandel. Ihre Erfahrungen, die sie in Ausstellungen und Projekten gesammelt hat, möchte sie nun weitergeben und diese kreativen Schätze ins Bewusstsein rufen.

Aktuell beschäftigt sie sich in ihrer Arbeit „Behausung“ mit dem Thema Flucht, Suche nach einer Unterkunft, Heimat. Bei einer ihrer Ausstellungen zu diesem Thema machte die Eschborner Künstlerin Schlagzeilen: Eine Reinigungskraft zerstörte ihr Kunstwerk, wahrscheinlich versehentlich. Nach der "Badewanne und Fettecke" von Beuys traf es nun die Installation „Behausung 6 /2016“ von Romana Menze-Kuhn.

www.romanamenzekuhn.de

Zurück

Angebotene Kurse

Jugendliche

Jugendateliers ab der 5. Klasse

Jugendatelier Donnerstag, 17:30 - 19:0011 bis 14 JahreK 431

Jugendateliers ab 16 Jahren

Jugendatelier ab 16 Jahren Donnerstag, 19:30 - 21:30ab 16 JahrenK 441

Mappenberatung

Mappenberatung I nach Vereinbarungab 16 JahrenMB 01

Erwachsene

Seminare Kreativitäts- und Kompetenztraining nach VereinbarungLehrerInnen und ErzieherInnenSeminare

Jugendliche und Erwachsene

Jugendateliers ab 16 Jahren

Malatelier Donnerstag, 09:30 - 12:00Jugendliche und ErwachseneK 401

Workshops

Mappenberatung II nach VereinbarungJugendliche und ErwachseneMB 02